Erster Spieltag offene Wedeler Stadtmeisterschaft Schnellschach und Turniere im Dezember

Erster Spieltag offene Wedeler Stadtmeisterschaft Schnellschach und Turniere im Dezember

Norbert Reimann
Am 22. November war der erste Spielabend der offenen Wedeler Stadtmeisterschaft Schnellschach mit den Runden Eins bis Vier. Wir waren neunzehn Teilnehmer im Alter von dreizehn bis einundachtzig Jahre, also gut gemischt. Überraschend ergänzte Isaak Falke vom Elmshorner SC das Feld, der schon 2010 die Wedeler Stadtmeisterschaft noch im alten Modus gewonnen hatte. Er ist nur als Vertretung seiner kranken Schwester erschienen und hat nunmehr Gelegenheit den Titel erneut zu holen.

Thementurnier Endspiel am 15´ten November

Norbert Reimann
Am vergangenen Dienstag haben wir ein Thementurnier Endspiel gespielt. Es haben sich dann doch sechs Teilnehmer eingefunden. Wir haben ein Rundenturnier gespielt. Die Ausgangsstellung waren acht Bauern, König und jeweils ein Figurenpaar. Wir haben zwei Spiele mit Läuferpaar, zwei Spiele mit Springern und ein Spiel mit Türmen gespielt. Ich fand das Turnier sehr interessant. Man musste sich vor allem im Aufbau der Bauernstruktur doch umgewöhnen. Durch die fehlenden Figuren waren auf einmal Felder nicht abgedeckt, die man sonst als sozusagen „natürlich“ abgedeckt „fühlt“.
Vereinsmeisterschaft 2022, letzte Finalrunde 08.11.2022 / Abschluss und Ausblick

Vereinsmeisterschaft 2022, letzte Finalrunde 08.11.2022 / Abschluss und Ausblick

Norbert Reimann
Mit dem 08´ten November endete die Vereinsmeisterschaft der Schachfreunde für dieses Jahr. Es war eine letzte Partie zwischen Nico Jürgens und Felix Lorenz offen. Die Partie bildete einen schönen Abschluss für das Turnier. Es ging lange hin und her zwischen Nico und Felix, bis Felix sich nach vier Stunden durchsetzen konnte. Nico spielte Londoner System und gewann in einer bis dahin ausgeglichenen Stellung im 16´ten Zug einen Bauern. Felix reagierte mit einem Qualitätsopfer gegen zwei Bauern und konnte in der Folge die Stellung dadurch ausgleichen.
Vereinsmeisterschaft 2022, fünfte Finalrunde 01.11.2022

Vereinsmeisterschaft 2022, fünfte Finalrunde 01.11.2022

Norbert Reimann
Nach den drei Entscheidungen letzte Woche ging es an diesem Spieltag in drei Gruppen nur noch um die Plätze. In der vierten Gruppe war vor dem Spieltag für Alle noch Alles drin. Es gab vier Partien, die fast alle sehr interessant waren. Die Ergebnisse im Einzelnen: Gruppe 1: Jürgen Nikodem – Norbert Reimann 1/2 : 1/2 Die Reihenfolge ist Victor Lamzin / Shah Hotaki je 2,5/3, Jürgen Nikodem und Norbert Reimann je 0,5/3 Gruppe 2:
Vereinsmeisterschaft 2022, Vierte Finalrunde 25.10.2022 und Entscheidung

Vereinsmeisterschaft 2022, Vierte Finalrunde 25.10.2022 und Entscheidung

Norbert Reimann
In der vierten Finalrunde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft hat sich die Vereinsmeisterschaft 2022 dann endgültig entschieden. Victor Lamzin gewann gegen Jürgen Nikodem und teilt sich damit den Titel Vereinsmeister 2022 mit Shah Hotaki. Auch an Victor herzlichen Glückwunsch. Dass Victor die Vereinsmeisterschaft verdient hat ist hier keine Frage. Er ist seit Jahren unser unangefochtener Serienmeister und spielt konstant auf (für unseren Verein) sehr hohem Niveau – meiner persönlichen Meinung nach ist er derjenige mit dem größten Schachverständnis bei uns im Verein.
Offene Wedeler Stadtmeisterschaft Schnellschach 22.11.2022 und 29.11.2022: Wer will teilnehmen?

Offene Wedeler Stadtmeisterschaft Schnellschach 22.11.2022 und 29.11.2022: Wer will teilnehmen?

Norbert Reimann
Die Schachfreunde Wedel werden die alte Tradition einer offenen Wedeler Stadtmeisterschaft in Form eines kleinen Schnellschachturniers wieder aufleben lassen. An den Dienstagen 22.11.2022 und 29.11.2022 wollen wir in einem Turnier den Wedeler Stadtmeister Schnellschach 2022 ausspielen. Das Turnier steht für Jedermann offen. Also: Wen es reizt sich mit uns zu messen – einfach weil er in Wedel wohnt und gerne Schach spielt – ist herzlich willkommen. Wir freuen uns über jeden der die Herausforderung annimmt.
Vereinsmeisterschaft 2022, dritte Finalrunde 18.10.2022

Vereinsmeisterschaft 2022, dritte Finalrunde 18.10.2022

Norbert Reimann
Die dritte Finalrunde der diesjährigen Vereinsmeisterschaft ergab schon eine erste Entscheidung. Shah Hotaki kann mit 2,5 Punkten aus 3 Partien nicht mehr vom ersten Rang zu verdrängt werden. Victor kann allerdings – so er gegen Jürgen Nikodem gewinnen sollte – noch zu Shah aufschließen. Da aber keine Entscheidungspartie gespielt werden wird ist Shah Vereinsmeister 2022, eventuell geteilt. Herzlichen Glückwunsch an Shah erstmal! Verdient hat er es allemal. Er hat sowohl gegen mich als auch gegen Jürgen sehr schöne Partien gespielt und sich gegen Victor zäh behauptet.
Vereinsmeisterschaft, zweite Finalrunde

Vereinsmeisterschaft, zweite Finalrunde

Christian Neller
Die Vereinsmeisterschaft erreichte diesen Dienstag ihren bisherigen Höhepunkt. Gruppe A beendete ihre Gruppenphase mit einem unausgeglichenem Königsgambit, in der Spitzengruppe bekämpften sich Lamzin und Hotaki ganze fünfeinhalb Stunden lang und in Gruppe 2 spielten Jürs und Keane ein Chigorin abgelehntes Damengambit, welches nach 8 Zügen mit einem Damenopfer hätte Enden können. Und dann war da noch das Spiel Klinkow – Brade, welches nach einer abgelehnten Stellungswiederholung in einem überwältigenden Angriff auf den König endete.
Vereinsmeisterschaft, erste Finalrunde, 04.10.2022

Vereinsmeisterschaft, erste Finalrunde, 04.10.2022

Christian Neller
Am letzten Dienstag wurden die ersten Partien der Finalrunde unserer Vereinsmeisterschaft gespielt. Zusätzlich wurden noch einige Nachholpartien ausgetragen, die aus der Gruppenphase übriggeblieben sind. Aus der Gruppe A der Vorrunde spielten im Nachholspiel: Patrick Keane Nico Jürgens 1 0 In den Playoffs um die Plätze 1 - 4 spielten: Norbert Reimann Shah Hotaki 0 1 In den Playoffs um die Plätze 5 - 8 spielten: Christian Neller Ralf Toepfer 1 0 In den Playoffs um die Plätze 9 - 12 spielten:
VM 2022, elfter Spieltag, 27.09.2022

VM 2022, elfter Spieltag, 27.09.2022

Jürgen Jürs
In der Gruppe 1️⃣ ging es noch um den dritten Platz für Finalgruppe 2: Lamzin Keane 1 0 In der Partie klappte für Patrick überhaupt nichts; der Einschlag auf b7 führte zum doppelten Bauernverlust und nach 16 Zügen war Schluss. Wahlen Schmeichel 0 1 In einem Sizilianer wäre Wolfgang gerne in die Sweschnikow-Variante eingebogen, aber Stefan zog Sf3 statt Sbd5. Wolfgang machte Druck und irgendwann wurde Stefan’s König von dem schwarzfeldrigen Läufer bedroht.