Schachvereinigung Wedel












(1) Juers - Matthias Wahls [E73]
17.06.1991
[Simultanveranstaltung]

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Le2 Awerbach-System 5...0-0 6.Lg5 LeningraderVariante 6...Sbd7 7.Dd2 c6 8.Sf3 d5 9.Ld3 dxc4 10.Lxc4 b5 11.Ld3 b4 12.Sa4 Da5 13.b3 e5 14.Tc1 exd4 15.Sxd4 c5?! 16.Sc6 Dc7 17.Sxb4 Lb7 18.f3 De5 19.Sc2 Sh5 20.0-0 Tae8?! [20...Lc6 ] 21.Lb5 Sb8 22.Lxe8 Txe8 23.Le3 Lf8 24.Sa3 Sa6 25.Sc4 Db8 26.Tfd1 Lc6 27.Scb2 Sb4 28.Sxc5 Sxa2 29.Ta1 Sb4 30.Sc4 f5 31.Sa5 La8 32.Sd7 Db5 33.Sxf8 Txf8 34.exf5 Txf5 35.Lh6?! [35.Tdc1 ] 35...Sd5 36.Sc4 Dc5+ 37.Dd4 Dxd4+ 38.Txd4 Tf7 39.Sb6! 1-0













(5) Lamzin (1970) - Juergensen,SKJE 2 (2121) [A18]
HMM 2013, 28.02.2013
[Lamzin]

1.c4 Sf6 2.Sc3 e6 3.e4 e5 Nur ein Tempoverlust 4.Sf3 Sc6 5.a3 sofort d4 ist besser 5...d6 6.d4 exd4 7.Sxd4 Le7 8.Sxc6 bxc6 9.Le2 0-0 10.0-0 Sd7 11.Le3 Lf6 12.Dc2 c5 13.Tad1 Lb7 14.Sd5 Lxd5 Weiss hat viel bessere Position 15.cxd5 Td5: ist stärker 15...a5 16.b3 De7 17.Tb1 Tfb8 18.Tfd1 g6 19.Ld3 Eine Ungenauigkeit, richtig ist f4! 19...Se5 20.Le2 Sd7 21.Ld2 Und wieder ist f4 der bessere Zug ! 21...Ld4 22.Ld3 Df6 23.Lc1 Se5 24.Lb2 Lxb2 25.Txb2 Sxd3 26.Txd3 Te8= a4! mit Vorteil für Schwarz 27.Te3 Dd4 28.De2?! Fehler in Zeitnot. 28...f5?! Tab8 ! 29.exf5 Txe3 30.fxe3 Dxd5 31.fxg6 hxg6 32.Dg4 Df5 33.Dxf5 gxf5 34.Tc2 a4 35.Tc3 axb3 36.Txb3 Ta7 c4 ist stärker 37.Kf2 Kf7 38.Kf3 a4 ist stärker 38...Ke6 39.Kf4 Ta4+ 40.Kf3 Erste Zeitkontrolle ist geschafft. 40...c4?! d5 ist stärker 41.Tb4 Txa3 42.Txc4 c5 43.Tc1 Ke5 44.g3 Ta5 45.h4 d5 46.h5 c4 47.h6 Ta7= 1/2-1/2













(6) Boris Spasski - Peter Brakelmann [B01]
Simultan in Hamburg, 40 Bretter, 28.09.1970
[Peter Brakelmann]

1.e4 d5 2.exd5 Sf6 3.Lb5+ Ld7 4.Lc4 Lg4 5.f3 Lf5 6.Sc3 Sbd7 bis hier war mir die Zugfolge durchaus bekannt. 7.Sge2 Sb6 8.d3 Sbxd5 erstmal den Bauern zurückgewinnen. 9.Sxd5 Sxd5 10.Sg3 Lg6 Läufer e6 oder c8 gefiel mir nicht. 11.f4 mit diesem Zug hatte ich nicht gerechnet. 11...f6 ich wollte den Läufer nicht ganz auf h7 einsperren lassen (bei 11. ... h6 12.f5) 12.Df3 c6 13.f5 Lf7 so recht wohl fühlte ich mich in dieser Stellung nicht, aber sie scheint noch zu halten. 14.Ld2 e5 Befreiung, entweder oder ... 15.fxe6 Lxe6 16.0-0-0 Dd7 der König muss aus der Schusslinie 17.Tde1 0-0-0 18.De4 Lf7 19.Df5 Ld6 Entwicklung der letzten Leichtfigur und die Diagonale h2 - b8 besetzen. 20.Dxd7+ Kxd7 21.Sf5 g6 22.Sxd6 Kxd6 König mutig Richtung Zentrum, aber die Stellung scheint intakt zu sein. 23.Thf1 f5 24.g4 Le6 ist gerade noch zu verteidigen 25.Lc3 The8 26.gxf5 Lxf5 27.Txe8 Txe8 28.Lxd5 Kxd5 Wahrscheinlich wollte der Weltmeister die Anzahl der noch laufenden Partien verkleinern. Durch den Figurenabtausch habe ich eine solide Stellung und glaubte in diesem Augenblick, ein Remis erreichen zu können. 29.Tf2 h5 30.Lf6 c5 31.Kd2 c4 32.dxc4+ Kxc4 33.b3+ Kd5 34.h4 Te4 35.c4+ Kc5 36.Lg5 a6 Sicher war es bereits zu diesem Zeitpunkt eine klare Remisstellung, aber ich mochte dem Weltmeister kein Remis anbieten. 37.Kc3 Kc6 38.a4 b6 39.Td2 a5 40.Td8 Te2 41.Td2 natürlich durfte der Weltmeister nicht Tc2+ zulassen. 41...Txd2 42.Lxd2 Und jetzt bot der Weltmeister das Remis an, welches ich natürlich sofort angenommen habe. Vielleicht meine beste Partie, auch wenn es nur eine Simultanveranstaltung war. 1/2-1/2













(7) Lamzin,Victor (1976) - Link,Oliver (2018)
HMM-2015-Bezirkliga-B SK Union Eimsbuettel e.V., 12.02.2015

1.c4 g6 2.Sc3 Lg7 3.d4 d6 4.e4 Sf6 5.Sf3 0-0 6.Le2 e5 7.dxe5 dxe5 8.Dxd8 Txd8 9.Lg5 Sbd7 10.0-0-0 Tf8 11.Sd2 Sc5 12.Le3 Se6 13.Sb3 b6 14.c5 Lb7 Ungenauigkeit. Nf4 was besser. 15.f3 Tfe8 Noch eine Ungenauigkeit. Besser war Nf4 oder Rfd8. 16.Lb5 c6 17.Lc4 b5 18.Lxe6 Txe6 19.Sa5 Tb8 20.b4 Schwarz hat weniger Platz zu spielen 20...La8 21.Td2 Kf8 22.Thd1 Ke8 23.Lg5 h6 24.Lh4 g5 25.Lf2 Lf8 26.h4 Sofortiger Ne2 gewann warscheinlich schneller 26...g4 27.Le3 gxf3 28.gxf3 Tc8 29.Se2 Te7 Fehler. Mit Nh5 schwarze noch die Stellung halten koennte. 30.Sg3 Td7 Entgueltiger Fehler, obwohl die Stellung ist schon fast hoffnungslos. 31.Sh5 Sxh5 32.Txd7 Sf6 33.Txa7 Lg7 34.Td3 1-0













(8) Timm,Ulrich (1844) - Schmeichel,Wolfgang (1675) [C90]
WVM 2015 Gruppe B Wedel (1), 18.07.2015

1.e4 Sc6 Fingerfehler! - Wolfgang wollte - wie üblich - c5 spielen! 2.Sf3 d4 ist hier die Hauptvariante - aber da kenne ich mich nicht aus - also in bekannte Fahrwasser - Wolfgang wird wohl e5 spielen. 2...e5 3.Lb5 Ich spiele Spanisch mit Weiß in einer Turnierpartie! - Das dürfte ein Debut sein! 3...a6 4.La4 Sf6 5.0-0 b5 6.Lb3 d6 7.c3 Le7 8.Te1 0-0 9.a4 Hier wären wir mit h3 in der Hauptvariante gelandet. 9...Ld7 10.d4 exd4 11.cxd4 Sa5 12.Lc2 [12.e5 Gefällt Stockfish noch besser.] 12...c5? Sieht logisch aus, ist aber weniger gut - Weiß kann mit dem Bauernvorstoß e5 Linien öffnen und den Sf6 zurücktreiben. 13.dxc5 dxc5 14.e5 Se8 Noch das beste. [14...Sh5 15.axb5 axb5 (15...Lxb5? 16.g4! ) 16.Le4 Ta6 17.Sc3 Zwei Springer am Rand!] 15.Dd3 [15.axb5 ] 15...g6 Hier gibt es nicht viel Auswahl ... [15...f5? 16.e6! Lc6 17.Dxd8 Txd8 18.axb5 Le4 19.Lxe4 fxe4 (19...Sb3 20.Txa6 fxe4 21.Lg5 ) 20.Lg5 exf3? 21.Lxe7 ] 16.Lh6 ... und hier auch nicht. 16...Sg7 17.Sc3 c4 Treibt die Dame nur auf ein besseres Feld. [17...b4 ] 18.De3 Te8 19.Tad1 Weiß hat jetzt alles schön entwickelt und es wird langsam ungemütlich für Schwarz! [19.axb5 ] 19...Dc8 [19...Se6 ] 20.Sd5 Sf5? Schlecht sagt Stockfish +4,84 für Weiß! [20...Se6 21.Sd4 ] 21.Lxf5 Lxf5 22.Sb6!? Hier gibt es bizarrer Weise astronomische 15 Züge die besser sind als Sb6 - also es gewinnt fast alles - wenn man eine Chessengine ist! [22.e6! f6 (22...Lxe6 23.De5 f6 24.Dxe6+ Dxe6 25.Txe6 ; 22...Dxe6 23.Dc3! ) 23.Dc3 Lxe6 24.Sxf6+ Lxf6 25.Dxf6 Ta7 26.Sg5 ; 22.Dc3! b4 Der Zug eines Menschen - 23.e6! und der Zug eines Computers!! 23...bxc3 24.exf7+ Kh8 (24...Kxf7 25.Txe7+ Txe7 (25...Kg8 26.Sf6+ Kh8 27.Txh7# ) 26.Sg5+ Kg8 (26...Ke8 27.Sf6# ) 27.Sxe7+ Kh8 28.Sf7# ) 25.fxe8D+ Dxe8 26.Txe7 Dxe7 (26...Dg8 27.Sf6 ) 27.Sxe7 cxb2? 28.Sg5 Le6 29.Sxe6 Tg8 30.Lg7+ Txg7 31.Td8+ Tg8 32.Txg8# ] 22...Lc5 Das ist die Stellung die mir am meisten Herzklopfen bescherte. In der Vorausberechnug wollte ich die Dame schlagen und dann mit Schach den Le7 (??) und schließlich den Le3 (??) der meine Dame geschlagen hatte - dummerweise stand aber der Le7 auf c5! Dann entdeckte ich die Mattdrohung Dg5 - sah noch ein wenig Gespenster: er schlägt mit der Dame meinen Sb6 (??) und kann so f6 decken - aber zum Glück entdeckte ich das dat ja nicht geit wegen Regel! [22...Dc5 Das ist hier noch am besten, aber Wolfgang hatte á tempo Lc5 gezogen.] 23.Dg5! Für den Zug bekomme ich doch wohl nen Schönheitspreis!? [23.Sxc8 Ist nur Remis: +0,10.] 23...Lxf2+ Hier hatte Wolfgang nochmal kurz Hoffnung geschöpft - mit Dc5+ den Springer abholen und f6 decken - aber die Dame kann einfach dazwischen ziehen! [23...Le7 24.Dd2 ] 24.Kxf2 Wolfgang hatte erkannt das meine Dame sein Damenschach abwehren kann - und gab auf. [24.Kh1! De6 25.Sxa8 Lxe1 26.Sc7 ] 1-0



Erzeugt mit ChessBase Light 2009
Kostenloses CBLight hier herunterladen